PCM-Latentspeicher

Wir erstellen hydraulische Weichen und Pumpenstationen mit dem innovativen PCM-Latens-Latentspeicher nach dem PCM (Phase Change Material)–Verfahren zur einfachen Speicherung von Kälteenergie.

  • Speicherkapazität: ca. 50 kWh / m
  • Speicherkapazität: 25 kWh bis 500 kWh
  • Gefrierpunkte wählbar: ±0 °C bis -30 °C
  • Nutzung für momentane überdimensionale Bedarfszeit
  • Nutzung für Eigenstrom-Systeme – Nachtbetrieb
  • Kostenmanagement in Abhängigkeit der jeweiligen Energiekosten
pcm-latens

PCM–Latens

Das PCM (phase change material) befindet sich in luftdicht verschweißten Kugeln aus Kunststoff (HDPE) und wird mit Hilfe des umlaufenden Wasserfrostschutzgemisch im Ladebetrieb gefroren bzw. im Entladebetrieb wieder geschmolzen. Der Lade betrieb kann bei Niedrigstromtarifen oder beispielsweise auch bei Überkapazitäten einer Photovoltaikanlage eingesetzt werden.

Bei Spitzenlastbedarf oder als Back-Up-System steht dann eine große Kältemenge zur Verfügung.