Abluft-Wasser-Wärmepumpen

Die heutige Luftdichte Bauweise erfordert eine Lüftung. Dabei Strömt Frischluft in allen Wohnräumen nach und aus Bad, Toilette und Küche wird die „verbrauchte und meist feuchte“ Luft als Abluft abgeführt. Im Standard wird die Wärme in einem Luft-Luft-Kreuzstromwärmetauscher-System zurückgewonnen. Bei entsprechend hoher Feuchtigkeit kann so bis zu 80% der Wärme im System gehalten werden. Die Nutzung für die Beheizung beträgt ca. 7 Monate im Jahr.

Eine höhere Effizienz bieten „Abluft-Wärmepumpen“. Hier wird mit einem höheren Wirkungsgrad die Abluft dem Heizungssystem zunutze. Idealerweise wird mit der Abluft-Energie durch die Wärmepumpe warmes Wasser erzeugt. Die höhere Nutzung ist nicht nur in der Wärmepumpen-Effizienz gegeben, sondern zusätzlich in der Ganzjahresnutzung. Also auch in den 5 „warmen Monaten“ wird daraus warmes Wasser erzeugt.

Die Wärmepumpe ist zwar teurer als ein Kreuzstrom-Wärmetauscher. Die gesamte Anlagentechnik ist jedoch wesentlich günstiger, weil weniger Kanäle benötigt werden.

Abluft-Wasser-01